Hilfe-Bereich

Darf ich während der Fastenzeit essen und trinken?

Keine Sorge, du musst während der Fastenzeit nicht gänzlich auf Essen und Trinken verzichten! 

Was darf ich während der Fastenzeit trinken?

Während der Fastenzeit darfst du nur Wasser oder ungesüßten Tee trinken. Kaffee mit wenig Milch (50-100 ml pro Tag) ist auch ok. Außerdem kannst du Gemüsesaft und Gemüsebrühe trinken. 

Nach der Fastenzeit darfst du alles trinken, was du möchtest. Wobei es natürlich gesünder ist, auch sonst nur wenig gesüßte oder kalorienhaltige Getränke zu dir zu nehmen.

Darf ich während der Fastenzeit essen?

Wenn es dir das Durchhalten in der Fastenzeit erleichtert, spricht nichts dagegen, zwischendurch ein wenig Gemüse zu essen. Da Gemüse überwiegend aus Wasser besteht, ist die Kalorienmenge recht gering. In der Fastenphase geht es vorwiegend darum, den Blutzucker nicht ansteigen zu lassen, damit der Körper an die Fettreserven geht. Dies passiert auch, wenn man ein Glas Gemüsesaft (200 ml = ca. 34 kcal) oder z.B. eine mittlere Karotte (= 40 kcal) zwischendurch isst.

Was tun bei starkem Hungergefühl während der Fastenzeit?

Wenn du zwischendurch Hunger hast, trinke erstmal einen großen Becher Wasser oder Tee. Du kannst auch eine Hand voll rohes Gemüse knabbern oder versuchen, dein Hungergefühl mit einem Glas Gemüsesaft oder einem Becher heißer Gemüsebrühe zu stillen. 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
61 von 64 fanden dies hilfreich

Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast?

Anfrage einreichen