Hilfe-Bereich

Wie funktioniert die Verbindung zwischen YAZIO und Google Fit?

Welche Daten werden übertragen? 

Übermittelte Daten an YAZIO (je nach Berechtigung): 

  • Aktivitäten
  • Trainings
  • Body Values (diverse) je nach Freigabe

Übermittelte Daten an Google Fit: 

  • Keine Datenübertragung

Google Fit Zugriffsberechtigung

Bei der Herstellung der Verbindung zu Google Fit in deinem YAZIO Profil-Bereich (unter Automatisches Tracking), müssen zunächst die Zugriffsberechtigungen erteilt werden, damit eine automatisierte Datenübertragung möglich ist. Anschließend wird die Verbindung aufgebaut und auch bei Google Fit unter Profil > Einstellungen > Verbundene App verwalten gelistet.

Bei Google Fit unter Profil > Einstellungen > Einstellungen für Aufzeichnung, sollte außerdem Aktivitäten aufzeichnen aktiviert werden, sofern du deine Schritte mit deinem Smartphone tracken möchtest und dieses Feld nicht bereits vorausgewählt wurde.

Solltest du die Verbindung zu YAZIO im Zuge der Neueinrichtung der Datenübertragung oder eines Benutzerkontos o.ä. trennen wollen, kannst du hier die Verbindung zu YAZIO auch gänzlich unter Verbundene Apps verwalten entfernen.

Wie werden die Daten übertragen?

Wir beziehen die Daten direkt von Google Fit. YAZIO überträgt hierbei deine Schrittanzahl und deine Aktivitäten und die zugehörigen Aktivitätskalorien von deinem Google Fit-Dashboard.

Google Fit verwendet hierbei eine Kombination aus deiner Aktivität, deinem Geschlecht, deiner Größe und deinem Gewicht, um zu schätzen, wie viele Kalorien du verbrannt hast. Es handelt sich dabei um eine Schätzung des gesamten Kalorienverbrauchs und schließt den Grundumsatz (BMR) bei der Berechnung der Kalorien, die du bei deiner Aktivität verbrannt hast, mit ein.

Leider stellt uns Google keine Daten zur Verfügung, die nach Grundumsatz und Aktivitätskalorien aufgeschlüsselt sind. Zudem kann es zu Einschränkungen in der Übertragung kommen, wenn Google Fit mit mehreren Drittanbietern verbunden ist.

Schritte-Synchronisation und gleichzeitiges Anlegen einer Aktivität in Google Fit

Die Datenübertragung deiner Schritte erfolgt durch die Automatische Synchronisierung sofort. In diesem Zeitraum können allerdings auch Aktivitäten und Trainings manuell in Google Fit erfasst werden.

Wichtig: Überschneidet sich der Zeitraum der manuell erfassten Aktivität nachträglich mit den automatisch getrackten Schritten, so werden diese automatisch durch die Aktivität und deren Rahmendaten überschrieben.

Das bedeutet, dass die erfassten Schritte in die Aktivität übertragen werden.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 1 fanden dies hilfreich

Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast?

Anfrage einreichen