Hilfe-Bereich

Was solltest du bei deiner Ernährung beachten, wenn du in den Wechseljahren bist?

Leider sinkt der Kalorienverbrauch in den Wechseljahren durch eine Stoffwechselumstellung und natürlichen Muskelabbau ab. Das ist ein natürlicher Prozess und viele merken, dass das Gewicht trotz gleichbleibender Nahrungsaufnahme und Bewegung stagniert. Neben Ausdauertraining empfiehlt sich auch ein Muskelaufbautraining, um ein weiteres Absinken des Grundumsatzes in den nächsten Jahren zu vermeiden.

Eine spezielle Ernährung in den Wechseljahren gibt es nicht! Zum Abnehmen in dieser Stagnationsphase hat sich jedoch das 5:2 oder 6:1 Fasten bewährt. Durch die Kalorienzufuhr von 500-600 kcal an 1-2 Tagen pro Woche wird der Stoffwechsel aus der Reserve gelockt und eine relativ zügige Gewichtsabnahme erreicht.

Jeder Körper ist anders und nicht jeder kommt mit unseren Empfehlungen gleich gut zurecht. Versuche immer auf deinen Körper zu hören und überprüfe regelmäßig, ob die Maßnahmen für dich passend und zielführend sind. Hole dir gegebenenfalls zusätzlich professionelle Unterstützung bei einer Ernährungsberatung.

War dieser Beitrag hilfreich?
79 von 81 fanden dies hilfreich

Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast?

Anfrage einreichen