Hilfe-Bereich

Muss ich mein Kalorienziel jeden Tag genau treffen?

Nein! Natürlich wäre es schön, wenn du dein Ziel täglich in etwa triffst. Aber kleine Abweichungen sind völlig normal und nicht schlimm. Es gibt Tage, an denen wir mehr Hunger haben, als an anderen. Manchmal essen wir aus Höflichkeit etwas oder weil gerade die Zeit dafür ist. Vielleicht gehörst du auch zu diejenigen, die aufgrund von Stress oder aus Langeweile essen? Es gibt so viele Faktoren, die einen Einfluss darauf haben, was wir essen und wie viel wir essen. Denn Essen ist mehr als die reine Aufnahmen von Kalorien. Es ist auch stark mit Emotionen, Körperempfindungen, Genuss und gesellschaftlichen Aspekten verknüpft. All diese Faktoren darfst du nicht ganz außer Acht lassen. Nicht jeder Tag ist gleich und genauso individuell wird auch dein Essverhalten an verschiedenen Tagen sein. 

Das Kalorienziel soll für dich eine Orientierung und eine Methode sein, um dich selbst zu reflektieren und zu kontrollieren. Ziel ist es auch, dass du aus deinen Erfahrungen lernst. Das heißt, wenn du einen Tag deutlich über deinem Kalorienziel liegst, kannst du nachzuvollziehen, welche Nahrungsmittel dazu beigetragen haben. Mit der Zeit lernst du also, welche Lebensmittel wahre „Kalorienbomben“ sind und von welchen Lebensmitteln du auch mal mehr essen kannst, ohne dass du gleich dein Kalorienziel überschreitest. 

Wichtig ist, dass du dein Kalorienziel im Wochendurchschnitt in etwa erreichst. So kannst du zum Beispiel einen Partyabend mit ein paar Extra-Kalorien am nächsten Tag durch ein leichtes Kaloriendefizit oder eine extra Bewegungseinheit ausgleichen. 

Auch wenn du sehr zielorientiert und ehrgeizig bist, versuche das Kalorienziel nicht zu verbissen und zu streng zu sehen. Denn wenn sich deine Gedanken den ganzen Tag nur noch um das Kalorienzählen drehen ist dies auf keinen Fall gesund!

War dieser Beitrag hilfreich?
9 von 9 fanden dies hilfreich

Du hast nicht gefunden, wonach du gesucht hast?

Anfrage einreichen